Muss ich “Betriebsrat” gendern?

Betriebsrat, Vorstand oder Stadtrat – müssen diese Wörter gegendert werden?

Ja und nein, denn es kommt auf die Bedeutung des Wortes an:

  • Meint der Begriff eine einzelne Person, sollte er auch gendergerecht geschrieben werden. Das allerdings nur, wenn nicht eindeutig klar ist, welches Geschlecht diese Perosn hat. Eine gendergerechte Schreibweise lässt sich zum Beispiel mit der Doppelform umsetzen:
    Wir suchen eine Betriebsrätin oder einen Betriebsrat / einen Vorstand oder eine Vorständin / einen Stadtrat oder eine Stadträtin.
    Eine geschickte Möglichkeit gibt es aber auch:
    Wir suchen ein neues Mitglied für den Betriebsrat/Vorstand/Stadtrat.
  • Meint der Begriff das jeweilige Gremium, ist die gendergerechte Variante überflüssig.
    Frau Uzun wurde in den Betriebsrat gewählt.
    Der Vorstand tagt jeden Mittwoch um 10 Uhr.
    Der Stadtrat besteht aus 40 Personen.