Tag Archives: warum gendern

Gendergerechte Sprache als demokratische Pflicht (sueddeutsche.de)

Die Sprachwissenschaftler*innen Damaris Nübling (Universität Mainz) und Henning Lobin (Universität Gießen / Universität Mannheim) erklären in einem Artikel auf sueddeutsche.de, warum die Annahme, das generische Maskulinum würde beide Geschlechter meinen, aus sprachwissenschaftlicher Sicht falsch ist.

Außerdem sehen sie in der Verwendung von gendergerechter Sprache nicht nur ein Gebot der Höflichkeit, sondern viel mehr eine demokratische Pflicht:

„Vor diesem Hintergrund ist es also nicht nur ein Gebot der Höflichkeit, mit und über Menschen in der öffentlichen Kommunikation so zu sprechen, dass Männer und Frauen explizit benannt sind – allein das sollte ja eigentlich schon Grund genug sein, dies zu tun. Es ist darüber hinaus geradezu eine demokratische Pflicht, die Entfaltung von Chancengleichheit und -gerechtigkeit nicht schon durch die Ablehnung geeigneter sprachlicher Mittel zu behindern.“

Den ganzen Artikel gibt es hier: Geschlechtergerechte Sprache ist demokratische Pflicht, D. Nübling und H. Lobin, sueddeutsche.de, 06.06.2018

„Because it’s 2017“

Noch ein Argument für gendergerechte Sprache und damit die gleichberechtigte Abbildung der Geschlechter in unserer Sprache gesucht?

Ganz einfach: „Weil wir im Jahr 2017 leben.“

 

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau wurde 2015 gefragt, warum es ihm wichtig war, dass Frauen und Männer zu gleichen Anteilen in seinem Kabinett vertreten sind. Er antwortete kurz und aussagekräftig: „Because it’s 2015.“ und bekam dafür großen Applaus.
(Video bei Youtube: hier)

Wie „gender“ darf die Sprache werden? (Spektrum der Wissenschaft)

Gerade ist ein sehr informativer Artikel auf spektrum.de erschienen, der verschiedene Aspekte gendergerechter Sprache gut gebündelt und leicht verständlich darstellt: Warum gendergerechte Sprache sinnvoll sein kann, welche Möglichkeiten es im Deutschen gibt, und welche Wege andere Länder gehen. Sehr interessant sind auch die dargestellten Argumente für und gegen gendergerechte Sprache.

Link zum Artikel:

Wie ‚gender‘ darf die Sprache werden? (Mareike Knoke, 22.09.2017, spektrum.de)

 

Warum gendern? (PsyStudents)

Auf PsyStudents.org – einer Plattform von Psychologiestudierenden und PsychologInnen – findet sich eine interessante Zusammenfassung zum Thema „Warum gendern?“.

Dabei werden Studienergebnisse zu diesen Aspekten kurz und verständlich zusammengetragen:

  • Generisches Maskulinum
  • Lesbarkeit und Verständlichkeit von gendergerechten Texten
  • Auswirkungen gendergerechter Sprache

Artikel mit ausführlicher Literaturliste:
Braucht man gendergerechte Sprache wirklich?  (22.04.2016, PsyStudents.org) [leider nicht mehr verfügbar; 03.07.2018]